Das Zuchtbuchamt sowie der Verein sind in den angegebenen Zeitraum nicht zu erreichen.

Betriebsferien des Vereins/Zuchtbuchamt vom 

11.08.2017 - 25.08.2017

 

Wichtige Mitteilung !!!

Aus technichen Gründen können zur Zeit keine Ahnentafeln durch das Zuchtbuchamt erstellt werden.

Wir bitten um etwas Geduld !

 

Beitrag zur Zuchtordnung

 

 

Vorankündigung: ab den 01.01.2017 wird es einige Änderungen in der Zuchtordnung geben zum Wohle der Hunde und der Gesundheit. Es wird hauptsächlich die Molosser speziell die Französische Bulldogge, Englische Bulldogge und Mops betreffen.


1. ALLE Molosser egal welche Größe müssen ein HUS ( Herzultraschall) vorweisen um Herzkrankheit zu verringern und langfristig auszumerzen


2. Bei den Frenchy und Engländern muss eine Luftröhrenuntetsuchung erfolgen vor der ZTP, wir möchten Atemprobleme den Kampf ansagen


3. Molosser mit zu starker Überbauung dürfen absofort nicht mehr zur Zucht zugelassen werden.


4. Deutsche Doggen sollten auf das Faltendoggengen untersucht werden ( ist bis 06/2017) noch freiwillig
Nachzulesen unter https://shop.labogen.com/faltendoggen-syndrom-ichthyose
Desweiteten wird empfohlen sehr Große Rassen und alle Bulldogge auch auf Spondylose und Veränderung an der Wirbelsäule untersuchen zu lassen


5. PRA Untersuchungen sind nur noch genetisch über ein Labor anerkannt, da eine Untersuchung durch die Spaltlampe nur einen Momentanbefund aufweisen. Nur Betroffene Rassen. Den vier gPRA-Formen mit frühem Krankheitsbeginn, rcd1 in irischen Settern, rcd2 in Collis, rcd3 in Cardigan WelshCcorgies, und erd in norwegischen Elchhunden, lassen sich Mutationen in unterschiedlichen Genen zuordnen. In gPRA-Formen, die durch einen späten Krankheitsbeginn gekennzeichnet sind, wie bei den Zwergpudeln, englischen und amerikanischen Cocker Spaniels, Labrador Retrievern, Portugiesischen Wasserhunden und Chesapeak Bay Retrievern, ist wahrscheinlich das gleiche, noch nicht identifizierte Gen mutiert.

 

Bei den Sibirischen Huskys wird die PRA X-chromosomal vererbt.

 

6. Zähne: Das Gebiss eines Zuchthundes muss wie folgt beschaffen sein:

Komplette Schere

Keine Zange (ein Zangengebiss liegt nur dann vor, wenn alle Zähne Zange stehen)

 

An fehlenden Zahnen werden toleriert:

Alle P1 und M3

Zusätzliche dürfen maximal 2 weitere Zähne fehlen, jedoch nicht P4 oben und M1 unten.

Hunde mit fehlenden Zähnen (außer P1 und M3) dürfen nur mit vollzahnigen Hunden verpaart werden.

 

Ausgenommen hiervon sind folgende Rassen : Rottweiler

 

7. bei den Rassen Rottweiler / Schwarzer Russischer Terrier sollte zusätzlich zum DNA Test noch ein JLPP Test gemacht werden.

Nachzulesen unter : Laboklin JLPP

Hunde dieser Rasse welche in der Zucht sind müssen den Test nachreichen.

Die Tiere welche neu zur Zucht genommen werden müssen diesen bei der ZTP vorlegen können.

 

Hunde mit bestehender ZTP müssen bis zu einem Alter von 6 Jahren diese Untersuchungen innerhalb von sechs Monaten nachreichen oder bis zum Einreichen des nächsten Wurfes.

Wir möchten gesunde Hunde züchten und sollten daher zum Wohle und der Verbesserung der einzelnen Rassen keine Kosten scheuen um die besten Voraussetzungen für ein gesundes Hundeleben zu setzen

Alle anderen Punkte der Zuchtordnung bleiben unberührt und weiter so bestehen

 

 

Unsere nächste Ausstellung findet am 13.11.2016 in 19372 Rom (Mecklenburg) statt.

Mehr unter AUSSTELLUNGEN / TERMINE

 

 

Wir, der DMV ,distanzieren uns, ausdrücklich, von dem Verein

"FRZ e.V. - Freie Rassenzüchter e.V." und dem HVD e.V. Haustierzuchtveren Deutschland e.V.

Wir werden diese Vereine,in keinerlei Hinsicht mehr unterstützen,
und verzichten auf jegliche Zusammenarbeit, auch werden deren Ahnentafel bei uns nicht zur Zucht zugelassen.

Stand August 2013

 

 

Aufgrund diesem Schreiben werden mit sofortiger Wirkung, alle Ahnentafel die der IDR e.V.

Für Herrn Blödorn ausgestellt hat, für ungültig erklärt und zurück gefordert.
Es wurde somit bewusst von Herrn Blödorn gegenüber dem Zuchtbuchamt falsche und gefälschte Angabengemacht und Unterlagen eingereicht.

Wir bitte alle Welpenkäufer die Ahnentafel umgehend an uns zurück zu senden

 

 

 

 

Wir begrüßen alle Hunde-Liebhaber und Hunde-Züchter auf unseren Seiten

 

Wir sind ein Verein, der sich zum Ziel gemacht hat alle Hundeliebhaber sowie Rassehundezüchtern der Molosser zuvereinigen und die einzelnen Rassen in der Zucht zu verbessern, insbesondere Gesundheit und Wesen.

Wir stehen daher allen mit Rat und Tat zur Seite. Wir werden in der Zukunft auch Seminare und Weiterbildungen rund um den Hund anbieten.

Wir arbeiten zum Wohle des Hundes

Sollten wir nun Ihr Interesse geweckt haben können sie sich bei Fragen gerne melden.

Wir sind ein eingetragender Verein beim Amtsgericht Neustrelitz unter der Nummer VR-599

 

Online Aufnahmeantrag

 

Der DMV e.V. ist auch bei Facebook zu finden.

 


Sie sind Besucher Nr.